© Fichtelgebirgsverein e.V. Anschrift Kontakt Rechtliches Ortsverein Bad Berneck - 2021-2022 Fichtelgebirgsverein e. V. - Ortsverein Bad Berneck post@fgv-badberneck.de Impressum Günter Grießhammer - Geschäftsstelle Telefon 09273 / 6438 Disclaimer Sonnenweg 4 Datenschutzerklärung 95460 Bad Berneck Cookie-Erklärung
© Bilder - Florian Fraaß
Heimat und Brauchtum pflegen - das sind Anliegen des Fichtelgebirgsvereins. FGV-Hauptverein > Die Gründung des Fichtelgebirgsvereins erfolgte im Jahre 1888 in Wunsiedel, als die schon seit 1878 bestehende „Sektion Fichtelgebirge“ des Alpenvereins aufgelöst bzw. in einen selbständigen Verein umgewandelt wurde. Die Aufgaben und Ziele blieben zunächst die gleichen: Erschließung des Gebirges für den Wanderer. Die Errichtung eines massiven Aussichtsturmes im Jahr 1900 auf dem Großen Kornberg war das erste große Bauwerk. Der Asenturm auf dem 1024 m hohen Ochsenkopf entstand 1922, ein Jahr später der heutige Aussichtsturm auf der Kösseine. Zahlreiche Granitfelsen wurden mit Treppen besteigbar gemacht und mit Schutzgeländern versehen. Das auf dem 1051 m hohen Schneeberg errichtete „Backöfele“, ein hölzerner Aussichtsturm, steht auf dem höchsten Berg des Fichtelgebirges und des Frankenlandes. Zahlreiche Felsbesteigungsanlagen ermöglichen grandiose Ausblicke auf die Felsengipfel des Fichtelgebirges. Anziehungspunkte sind auch die vier Quellen der im Fichtelgebirge entspringenden Flüsse (Sächsische Saale, Eger, Fichtelnaab und Weißer Main), die in einer der Landschaft entsprechenden Form gefasst wurden. […] Schon im Jahre 1908 wurde vom FGV in Wunsiedel der Grundstock für das Fichtelgebirgsmuseum gelegt, das der Erhaltung der heimischen Kulturgüter und handwerklichen Erzeugnisse sowie der Bewahrung der reichen naturwissenschaftlichen Schätze des Gebirges dient. In den 70-iger Jahren entstanden weitere volkskundliche Sammlungen mit vorwiegend bäuerlichem Gerät in Arzberg und Weidenberg. Bilddokumente der kulturlandschaftlichen Entwicklung und des Vereinslebens werden in der schon 1913 eingerichteten vereinseigenen Lichtbildstelle gespeichert. Ein digitales Fotoarchiv enthält Bilder aus der gesamten Region. Die Kulturarbeit versteht sich keineswegs nur als museale Erhaltung und Bewahrung. Großer Wert wird auf die aktive Pflege der Mundart, der Volksmusik und des Volkstanzes gelegt, die in zahlreichen Volkstums- und Heimatabenden zum Ausdruck kommt. 1982 verleiht der Fichtelgebirgsverein erstmalig im Rahmen des Fichtelgebirgstages den neugeschaffenen Kulturpreis für hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet. Auch auf dem Gebiet des Denkmalschutzes ist der Verein tätig durch Kauf von historisch bedeutsamen Gebäuden oder durch Erhaltungsmaßnahmen solcher. Umfangreich ist die Betreuung von Kleindenkmälern jeglicher Art. < (Quelle: Homepage FGV-Hauptverein) Im Hauptverein gibt es für diese vielfältigen Aufgaben und Ziele das Referat Kultur mit verschiedenen Arbeitskreisen - mehr Details dazu gibt es hier . Solltest Du Interesse haben, dort mitzumachen, sprich uns an. Wir stellen gerne einen Kontakt her. Alle zwei Monate erscheint auch die Vereinszeitschrift „Siebenstern“. Sie ist sowohl Bindeglied zwischen den Mitgliedern und der Vereinsleitung als auch Publikationsorgan für heimatkundliche Beiträge zu Geologie, Pflanzen- und Tierwelt, Ökologie und Naturschutz, Geschichte und Brauchtum. Mitglieder erhalten den Siebenstern kostenlos, Nicht-Mitglieder können sie käuflich erwerben. Größere Abhandlungen werden in der FGV-Schriftenreihe „Das Fichtelgebirge“ und „Unser Fichtelgebirge“ veröffentlicht. FGV-Ortsverein Bad Berneck Hier bei uns im Ortsverein Bad Berneck wird das Brauchtum und die Kultur durch diverse Veranstaltungen und regelmäßige Vereinsabende gepflegt. Auch unternehmen wir verschiedenen Exkursionen, z.B. in interessante Museen. Ein Highlight in Bad Berneck ist das Volksmusik-Spektakel „Singa Spilln und Tanzn“, was der FGV-Bad Berneck unterstützt. Musikanten und Tänzer aus ganz Oberfranken kommen dann nach Bad Berneck und spielen am Marktplatz und in den Wirtshäusern der Stadt auf. Ebenso sind das 2-tägige Burgenfest - mit „Sturm auf die Burg“ vom Förderverein Historische Stätten e.V., die Konzerte im Park mit regionalen Musikern verschiedener Musikstilrichtungen, die Aufführungen auf der Bühne am Schlossturm und im Kukuk, das 3-tägige Sommerparkfest im Kurpark im August, der Hobby- und Künstlermarkt am Anger und der romantische Weihnachtsmarkt im Kurpark die kulturellen Events in Bad Berneck.
Fachbereich Kultur
© Bilder - Florian Fraaß
Der romantische Weihnachtsmarkt im Kurpark
Das 3-tägige Sommerparkfest im Kurpark im August, der Töpfermarkt im Kurpark, der Hobby- und Künstlermarkt am Anger.
Die Konzerte im Park mit regionalen Musikern verschiedener Musikstilrichtungen, die Musik- und Theater-Aufführungen auf der Bühne am Schlossturm und im Kukuk.
Das 2-tägige Burgenfest - mit „Sturm auf die Burg“ vom Förderverein Historische Stätten e.V.
Heimat und Brauchtum pflegen - das sind Anliegen des Fichtelgebirgsvereins. FGV-Hauptverein > Schon im Jahre 1908 wurde vom FGV in Wunsiedel der Grundstock für das Fichtelgebirgsmuseum gelegt, das der Erhaltung der heimischen Kulturgüter und handwerklichen Erzeugnisse sowie der Bewahrung der reichen naturwissenschaftlichen Schätze des Gebirges dient. In den 70-iger Jahren entstanden weitere volkskundliche Sammlungen mit vorwiegend bäuerlichem Gerät in Arzberg und Weidenberg. Bilddokumente der kulturlandschaftlichen Entwicklung und des Vereinslebens werden in der schon 1913 eingerichteten vereinseigenen Lichtbildstelle gespeichert. Ein digitales Fotoarchiv enthält Bilder aus der gesamten Region. Die Kulturarbeit versteht sich keineswegs nur als museale Erhaltung und Bewahrung. Großer Wert wird auf die aktive Pflege der Mundart, der Volksmusik und des Volkstanzes gelegt, die in zahlreichen Volkstums- und Heimatabenden zum Ausdruck kommt. 1982 verleiht der Fichtelgebirgsverein erstmalig im Rahmen des Fichtelgebirgstages den neugeschaffenen Kulturpreis für hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet. Auch auf dem Gebiet des Denkmalschutzes ist der Verein tätig durch Kauf von historisch bedeutsamen Gebäuden oder durch Erhaltungsmaßnahmen solcher. Umfangreich ist die Betreuung von Kleindenkmälern jeglicher Art. < (Quelle: Homepage FGV-Hauptverein) Im Hauptverein gibt es für diese vielfältigen Aufgaben und Ziele das Referat Kultur mit verschiedenen Arbeitskreisen - mehr Details dazu gibt es hier . Solltest Du Interesse haben, dort mitzumachen, sprich uns an. Wir stellen gerne einen Kontakt her. Alle zwei Monate erscheint auch die Vereinszeitschrift „Siebenstern“. Sie ist sowohl Bindeglied zwischen den Mitgliedern und der Vereinsleitung als auch Publikationsorgan für heimatkundliche Beiträge zu Geologie, Pflanzen- und Tierwelt, Ökologie und Naturschutz, Geschichte und Brauchtum. Mitglieder erhalten den Siebenstern kostenlos, Nicht-Mitglieder können sie käuflich erwerben. Größere Abhandlungen werden in der FGV- Schriftenreihe „Das Fichtelgebirge“ und „Unser Fichtelgebirge“ veröffentlicht. FGV-Ortsverein Bad Berneck Hier bei uns im Ortsverein Bad Berneck wird das Brauchtum und die Kultur durch diverse Veranstaltungen und regelmäßige Vereinsabende gepflegt. Auch unternehmen wir verschiedenen Exkursionen, z.B. in interessante Museen. Die kulturellen Highlights in Bad Berneck sind u.a.: Das Volksmusik-Spektakel „Singa Spilln und Tanzn“, was der FGV-Bad Berneck unterstützt. Musikanten und Tänzer aus ganz Oberfranken kommen dann nach Bad Berneck und spielen am Marktplatz und in den Wirtshäusern der Stadt auf.
Fachbereich Kultur
© Fichtelgebirgsverein e. V. Ortsverein  Bad Berneck - 2021-2022
OV Bad Berneck